Unser „Hockey-Projekt“ im Kindergarten "

Unser Hockeyprojekt im Kindergarten wurde in der Zeit vom 15. Januar bis 23. Februar ein- bis zweimal wöchentlich von unserer pädagogischen Fachkraft Sven Rolvien, der selbst aktiv Hockey spielt sowie in seiner Freizeit eine Kinder-Hockey-Gruppe trainiert, durchgeführt. Ziel war es den Kindern den Mannschaftssport näher zu bringen und ihr Interesse zu wecken. 

Zunächst durften die Kinder das Gefühl für den Hockeyschläger entwickeln und lernen, dass der Schläger auf dem Boden vor den Füßen bleibt. Deshalb eine ganz wichtige Regel im Kinderbereich: „Der Schläger gehört nicht in die Luft!“ Die Kinder haben auch festgestellt, dass der Schläger eine FLACHE und eine RUNDE Seite hat. Im Feld- und Hallenhockey darf aber nur mit der flachen Seite gespielt werden. Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns auch nochmal beim Elternbeitrat und der Familie Wolff für die Spende der Hockeyschläger und Bälle bedanken.

Durch einen Mix diverser spielerischen Übungen haben die Kinder die richtige Schlägerhaltung und -führung erlernt. Dabei mussten die „Hockey-Neulinge“ auch feststellen, das Hockey spielen nicht immer so einfach ist. Bei den Übungen kam es auf Konzentration, Koordination und das Gleichgewicht an sowie die Schnelligkeit und Ausdauer. Am meisten Spaß hatten die Kinder natürlich beim eigentlichen Spiel, bei dem es auch darum ging viele TORE zu erzielen. Die Kinder haben auch erfahren, dass Hockey ein Mannschaftssport ist, bei dem es auf jeden einzelnen Spieler ankommt und es wichtig ist als Team zu spielen. Bei diesem Projekt haben wir die Grundlagen für das Hockey geschaffen, auf denen wir ganz toll aufbauen können.

Die Kinder freuen sich schon jetzt auf den Sommer, wenn sie dann endlich wieder im Freien auf dem großen Hockeyfeld vom TSV Mannheim spielen dürfen.