Das Pädagogische Konzept – oder: Unser Bild vom Kind

Ein erster Einblick in unser Konzept

Wir, die TSV SportKITA Purzelbaum, arbeiten nach dem Grundsatz der Individualität eines jeden Menschen. Wir bringen ihm Toleranz, Gerechtigkeit und Gleichheit entgegen, unabhängig von seinen Fähigkeiten oder Fertigkeiten.

In unserer 1.000 m2 großen SportKITA dürfen alle Kinder täglich auf den uns zur Verfügung stehenden Sport- und Bewegungsflächen (auch im TSV 1846 Sportvereinszentrum) ihren Bewegungsdrang ausleben. Spielerisch und altersgerecht werden neben der freien Bewegungszeit auch Bewegungseinheiten angeleitet, so dass ein umfassendes Programm für die Kinder zur Verfügung steht.

Auch das großzügige Außengelände und der angrenzende Luisenpark werden als wichtiger Bestandteil in unserem Bewegungsprogramm genutzt werden.

Die Philosophie, die hinter der Bewegungsförderung für uns steht, ist, dass Kinder ihre positive Energie und ihren Bewegungsdrang ausleben dürfen. Wir wollen Bewegung als alltägliche Handlung für die Kinder verstanden wissen, die den Status der Normalität für die Kinder einnimmt.

Die gesamte pädagogische Arbeit im Krippenbereich ist nach den Grundbedürfnissen (Schlaf, Hunger, körperliche Nähe) der Kinder ausgerichtet. D.h. die Räume und der Tagesablauf sind auf diese Bedürfnisse abgestimmt. Wiederkehrende Rituale und der gleichbleibende Tagesablauf in der Einrichtung geben den Kindern zusätzliche Sicherheit. Mit den Angeboten im Bewegungsbereich orientieren wir uns an den Entwicklungsschritten der Krippenkinder. Zunächst werden die Bewegungsstunden in der Krippengruppe stattfinden, um dem Kind Sicherheit in der gewohnten Umgebung zu geben. Wenn das Kind Vertrauen aufgebaut hat, entsteht eine Eigenaktivität, die es ermöglicht, das Kind behutsam an die Bewegungsstunden im Sportzentrum heran zu führen.

Für die Kindergarten- und Krippenkinder steht täglich ein Kursraum über mehrere Stunden für angeleitete und freie Bewegungs- bzw. Sportstunden zur Verfügung. Unser sportpädagogisches Konzept unterstützt die Entwicklung der physischen Leistungsfaktoren (Ausdauer, Kraft, Koordination, Schnelligkeit, Beweglichkeit) und es findet darüber hinaus eine Förderung in den Bereichen der motorischen Entwicklung, kognitiven Leistungsfähigkeit, des positiven Selbstkonzepts und einer positiven Körperwahrnehmung statt.

Sportwissenschaftler und Pädagogen arbeiten Hand in Hand, um die Kinder in allen Bereichen ihrer Entwicklung zu fördern.

 

Ganzheitlich gefördert

Um das Kind ganzheitlich zu fördern, laden unsere Erlebnisräume zum Spielen, Lernen, Bewegen und Experimentieren ein um die Kinder in Ihren Bildungs-und Lernbereichen zu unterstützen.

Sie bieten dem Kind genügend Freiraum, um sich ausprobieren zu können. In diesem Freiraum kann das Kind seine Lernfreude ausleben und bekommt die nötige Unterstützung. Die Eigenaktivität und das Interesse des Kindes nutzen wir, um die nächsten pädagogischen Schritte zu planen.

Jedes Kind soll sich in seiner individuellen Persönlichkeit angenommen und verstanden fühlen, damit es sich kind- und altersgerecht entwickeln kann.